Kosten für Heiltränke

Kundendienst

Ihr habt einen Fehler gefunden? Ihr habt einen Verbesserungsvorschlag? Teilt es uns hier mit!

Moderatoren: jooonas, g3n35i5

Re: Kosten für Heiltränke

Beitragvon ShadowSong » 04 Dez 2012, 22:30

Ich frag mich wirklich, wie viele der Antworten hier tatsächlich Krieger sind, und davon dann auch noch Tanks, also immer ganz vorne stehen.
Gerade wenn man in Mehrspielerinstanzen alleine ganz vorne steht und keinen Heiler hinter sich hat, geht man oft genug mit 5k erlittenem Schaden aus dem Kampf heraus. Bei heiklen Bossen auch mal 10k oder noch mehr. Und bei diesen 10k wäre schonmal ein Trank von den Bäumen weg.
Die einzige Möglichkeit als Krieger wäre, dass man jedes mal direkt zum Beginn den Schild aktiviert. Aber bei 30 Wut jedes mal ist das nicht unbedingt die praktikabelste Variante. Zumal er bei längeren Bosskämpfen wirklich nicht viel hilft, gerade bei Alois in der letzten Phase bekommt auch ein Krieger gern mal 2-3k in einer einzigen Runde rein. Und falls man den Kampf gegen die beschworenen Spiegelbilder, Spectre oder wie auch immer man die Typen für Skelettschlüssel nennen will, mitmacht, dann kann mit etwas Pech es auch passieren, dass man da mehr Schaden reinbekommt, als wirklich gut tut.

Eine kleine Rechnung für die Instanz "Tor zur Unterwelt": Man nimmt die silberne Kiste mit, den Geldbeutel und auch die blauen Goblins. 3000 Gold kostet die Kiste, durch den Beutel bekommt man 6000 und die Goblins bringen 1000-2000, nehmen wir also 1500 pro Goblin. Dann hat man bei einem Durchlauf der Instanz 9000 Gold, welche im Grunde den Schaden ausbügeln sollten. Bei den oben beschriebenen 45k Gold für 100k Heiltränke kommt man also darauf, dass man über die gesamte Instanz maximal 20k Leben verlieren dürfte. Das ist tatsächlich ein wenig dürftig für einen Krieger, wenn er in vorderster Reihe steht, da in den meisten Fällen jede Goblintruppe schon so 1.5-2k Schaden anrichtet, was bei den 5 Gruppen plus Friedhöfe also schon allein den Großteil der Goldeinnahmen wieder auffrisst.
ShadowSong
 
Beiträge: 26
Registriert: 27 Apr 2011, 10:10

Re: Kosten für Heiltränke

Beitragvon badwolves » 05 Dez 2012, 05:26

Ich weiß beim besten Willen nicht wo das Problem bei den Heiltränken sein soll... Ich selbst spiele einen Krieger und stehe in der Formation nun mal direkt an der Front aber mir is es so noch nie passiert das mir irgendwie die Tränke ausgegangen sind. Man bekommt allein täglich durch eine Quest 4 oder 5 kleine Heiltränke und durchs Gildenopfern hat man die möglichkeit bessere Heiltränke zu bekommen, im Laby hat man auch die möglichkeit + als Vip Nutzer kann man halt noch durch die Vip-Münzen ebenfalls an Tränke kommen.
Und das mit den Goblingruppen is ja auch net wirklich das Problem nun gut je nachdem mit was für einer Gruppe man grad diese Instanz macht zb 1xKrieger, 2xSchützen und 1xMage sind diese Goblins nicht lange im Weg selbst wenn man mit 2xKrieger, 1xSchütze und 2xMage sollten diese Vieher der Gruppe nicht allzulange im Weg stehen.
S1 Araman
lvl 46 Krieger BadWolves
Gilde CarpeDiem
badwolves
 
Beiträge: 13
Registriert: 02 Dez 2012, 05:11

Re: Kosten für Heiltränke

Beitragvon schelm » 29 Jan 2013, 18:04

Ab lvl 45 wurde für mich als Krieger die Gesundheitstaschen eng. 3 Gruppeninis. 8 Einzelinis. 5 mal Städte Plündern, 1 Labyrinth, Eindringlinge und mit Glück Gildenkrieg, fressen alles Gesundheitstaschen. Da kommt man mit 4 x 10.000 Hp nicht weit. Man geht gerade im Labyrinth so weit wie möglich, und ggf. belebt man sich wieder und versucht es ein zweites mal, weil vorher der Automodus an war und manuell noch mal weiter kommt. Mit 22.000+ Hp sind dann bei 2 verlorenden Kämpfen alle Tränke weg. Wenn man dann noch Pech hat, dropt man nicht mal Gesundheitstaschen. (VIP bin ich auch)

Gehen wir mal weiter. Klar für 45 Spendenpunkte kann ich mir um Gildenshop Gesundheitstaschen der Stufen 2 (100.000 HP) kaufen. Das sind 45.000 Gold. Der Krieger ist danke der schlechten Ausbeute beim Weltendgegner immer im Hintertreffen was das Gold angeht. Denn das brauche ich auch für Horoskop, Gebäude aufstufen, Soldaten kaufen. Rüstung aufstufen, Bauernhof, Opfern beim Alter, Gildenfertigkeiten aufstufen (letzten beiden wieder über Spendenpunkte). So und jetzt??

Einzelt betrachtet muss man sich fast 2 Gesundheitstaschen II für 90.000 kaufen. Das ist ca. das was man als Krieger bei einem Weltengegner bekommt. (Ja, ich habe nicht die Zeit alle 3 Weltendgegner zu machen.)
Als Ausgleich könnte der Krieger vielleicht aus der GST II statt 100.000 Hp 200.00 Hp bekommen, um den Kriegern mal beim Gold entgegenzukommen. Denn alle wissen hier, da das auch schon Thema in anderen Diskussionen war, das der Krieger am wenigsten Gold bekommt.
schelm
 
Beiträge: 18
Registriert: 14 Jan 2013, 19:11

Re: Kosten für Heiltränke

Beitragvon n1ghtyy » 29 Jan 2013, 19:07

auto-kämpfe sparen gesundheit, und snid definitiv günstiger als die hp die ihr verlieren würdet.
Versuchts mal damit, is sowieso bequemer..
Hab mitlerweile auch 40k hp, wenn ich umfall geht da einiges raus aus der tasche. Seit ich Autokämpfe nutz hab ich aber mehr als genug in der Tasche.
Natürlich hilft das VIP-Geld auch, aber ich denke wenn man weis, wo man sparen kann, gehts auch so! Mach mir höchstens sorgen wie der GildenKrieg mit lvl 80 dann verbrauchen wird^^
Benutzeravatar
n1ghtyy
 
Beiträge: 429
Registriert: 01 Jan 2013, 16:46

Re: Kosten für Heiltränke

Beitragvon h00l1gan » 29 Jan 2013, 20:03

Man muss aber auch mal bedenken das der schütze mehr an gesundheitsflaschen verbraucht als ein krieger dank der übermäßig hohen def...
h00l1gan
 
Beiträge: 78
Registriert: 24 Okt 2011, 12:20

Vorherige

Zurück zu Fehler & Vorschläge

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php