Basics - 3 Schadensarten

Ihr habt besondere Strategien entwickelt? Ihr wisst, wie man einen Schlachtzug mit Leichtigkeit meistert? Teilt es hier anderen Spielern mit!

Moderatoren: Hayabusa, tongnituori

Re: Basics - 3 Schadensarten

Beitragvon Stokes » 22 Jul 2012, 02:53

Da scheint mir ein Satz doppelt zu sein im letzten Absatz: Physisch/Siege.
Falls ich mich irre, bitte ich um Entschuldigung^^
Now hush your mind and let the birds out.
Benutzeravatar
Stokes
 
Beiträge: 4
Registriert: 06 Jun 2011, 18:27

Re: Basics - 3 Schadensarten

Beitragvon Aldermann » 22 Jul 2012, 15:17

jepp, hattest vollkommen recht. habe ich korrigiert.
hat ja wenigstens einer alles im Detail gelesen ;-)
END OF DISCUSSION
Benutzeravatar
Aldermann
 
Beiträge: 816
Registriert: 26 Mär 2011, 09:37
Wohnort: Hamburg

Re: Basics - 3 Schadensarten

Beitragvon Met » 22 Jul 2012, 22:14

Ob man Gambit-Helden mit Waffen ausrüstet, hängt gewiß auch von der eigenen Spielstrategie ab. Wenn man schnell hochleveln will, dann legt man nicht so viel Augenmerk auf die Waffen und konzentriert sich nur auf die Reittiere. Wer sich mehr Zeit nehmen will, kann extra noch gute Waffen für die Gambit-Helden beschaffen. Schließlich können sie ihre Kampffähigkeiten nur dann einsetzen, wenn sie mehr als 100 Moral haben. Ist dies nicht der Fall, machen sie einen normalen Angriff. Und der wird mit der normalen Waffe ausgeführt. Ist diese also schlecht oder gar nicht vorhanden, machen sie in dieser Runde kaum Schaden.
Ich persönlich bin ein Gambit-Spieler (momentan Stufe 92) und habe also nur Gambit-Helden und Drummer. Meine Gambit-Helden haben trotzdem voll hochgestufte lila Waffen, und auch in der Vergangenheit immer bestmögliche Waffen gehabt. Dadurch sind sie natürlich jedem pure-gambit Spieler ohne gescheite Waffen immer haushoch überlegen. Allerdings kostet diese Strategie ungleich mehr Zeit, Drachmen und Lorbeeren. Hätte ich mich in Sachen Ausrüstung und Technologien nur auf's unbedingt Notwendige beschränkt, könnte ich schon locker Stufe 120 sein...

Letztlich obliegt es jedem selbst, seine eigene Strategie für den maximalen Spielspaß zu finden. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, die funktionieren und zum Ziel führen.

Viel Spaß und beste Grüße an alle, Metatron, Zeusianer@S9.
Met
 
Beiträge: 18
Registriert: 24 Mai 2011, 16:36

Re: Basics - 3 Schadensarten

Beitragvon Davnier » 23 Jul 2012, 01:53

Was man auch nicht Vergessen darf wenn man alles an Equip in Mind. rot hat kann man es ab St. 101 Verzaubern was ein Def und Atk bonus bringt der einem Verloren geht wenn man keine waffen Bücher Hörner Tiere Roben und Rüstunden in Mind. rot hat.
Davnier
 
Beiträge: 1903
Registriert: 10 Jun 2011, 17:16

Re: Basics - 3 Schadensarten

Beitragvon Aldermann » 23 Jul 2012, 11:54

Leute, bevor Ihr postet, überlegt bitte ob es zu dem Titel "Basics" passt. Geht doch hier darum, jemand der neu bei Athanaton ist, eine vernünftige Basis zum Verständnis der ganzen anderen Guides zu geben. Strategien für low-level runs und item Verzauberungen finde ich schon recht fortgeschritten und ich glaube, ein paar der verganenen Posts werden einen neuen Spieler bei Athanaton massiv verwirren.
Aldermann hat geschrieben:Für alle, die Athanaton erst seit kurzer Zeit spielen
... aufgrund der großen Zahl an Threads hier aber mal die absoluten basics, die ein neuer Spieler verstehen sollte... bevor er dann den Rest durchliest.
END OF DISCUSSION
Benutzeravatar
Aldermann
 
Beiträge: 816
Registriert: 26 Mär 2011, 09:37
Wohnort: Hamburg

Re: Basics - 3 Schadensarten

Beitragvon Davnier » 23 Jul 2012, 18:44

Aldermann hat geschrieben:Leute, bevor Ihr postet, überlegt bitte ob es zu dem Titel "Basics" passt. Geht doch hier darum, jemand der neu bei Athanaton ist, eine vernünftige Basis zum Verständnis der ganzen anderen Guides zu geben. Strategien für low-level runs und item Verzauberungen finde ich schon recht fortgeschritten und ich glaube, ein paar der verganenen Posts werden einen neuen Spieler bei Athanaton massiv verwirren.
Aldermann hat geschrieben:Für alle, die Athanaton erst seit kurzer Zeit spielen
... aufgrund der großen Zahl an Threads hier aber mal die absoluten basics, die ein neuer Spieler verstehen sollte... bevor er dann den Rest durchliest.

Ja EOD da hast du schon recht aber überleg doch mal wenn man früher mit dem sammeln aller gegenstände anfängt muss man sich im nachhinein nicht mehr die arbeit machen diese sich zu beschaffen deshalb meine argumentation mit Verzaubern.
Davnier
 
Beiträge: 1903
Registriert: 10 Jun 2011, 17:16

Re: Basics - 3 Schadensarten

Beitragvon Purgatori » 08 Aug 2012, 16:56

öhm bedeutet das ich müsste bei sonnensturm und zyklonmagier keine Bücher aufwerten? Was ist mit deren Atts Magie? Brauch ich diese dann auch nicht skillen? Würde mir jetzt Ophion ausbilden aber hab kein Lila Buch....:) Anbei nice Tread ;)
Respekt und Ehre!
If you believe in god, you can believe in me.

Purgatori S5 Goa
Benutzeravatar
Purgatori
 
Beiträge: 52
Registriert: 19 Jun 2011, 08:17
Wohnort: Berlin

Re: Basics - 3 Schadensarten

Beitragvon Kougetsu » 08 Aug 2012, 17:09

Zyklonen- und Sonnensturmmagier brauchen kein Buch und somit auch nicht die Magiedruchschlag-Tech (außer man spielt auch andere "richtige" Magier). Attribute sind nur nötig zu Pushen, wenn man beispielsweise Ophion als STR- und/oder INT-Tank nutzen möchte. Die Attribute bei den beiden "Magier" dienen, wie die Ausrüstung, einfach nur der "Standfestigkeit", damit er vielleicht 1-2 Runden länger überlebt, ansonsten haben die Attribute keinerlei Einfluss auf Schaden/Hitrate.
Kougetsu
G6 Stufe 130
Bündnis VIC

Meine Schlachtberichtesammlung, ab den Fraktionsfeldzügen.
Alle Berichte haben eine ausführliche Info zu den Helden und Ausrüstungen.
Kougetsu
 
Beiträge: 1099
Registriert: 29 Jun 2011, 08:01

Re: Basics - 3 Schadensarten

Beitragvon Jay » 04 Sep 2012, 20:22

Aldermann hat geschrieben:Für alle, die Athanaton erst seit kurzer Zeit spielen

Insbesondere bei den guides des Spielers centurio (an vielen Stellen hier im Forum) kann man extrem viel lernen, aufgrund der großen Zahl an Threads hier aber mal die absoluten basics, die ein neuer Spieler verstehen sollte... bevor er dann den Rest durchliest.
...


Danke schonmal für die Mühe, die du dir gegeben hast.
Ich habe jetzt nicht alle Antworten durchgelesen aber möchte mal anmerken, was mir so aufgefallen ist.

1. Es sollte erwähnt sein, dass die meisten Helden im späteren Spielverlauf gemischte Schadensarten haben, wie zB. Siege/Gambit (Rhea, Sult, etc.) , Siege/Mage (Isis).
2. Reittiere können sehrwohl auch nutzen für zB Siegehelden bringen und zwar neben den Soldaten, die es ja bei jedem Item gibt noch die + Energie die man - in diesem Fall für Verteidigungszwecke - drauf verzaubern kann, sofern der entsprechende Held schon viel Energie hat. Sprengt zwar auch den Rahmen des Guides aber "so gut wie Nutzlos" ist so halt leider nicht ganz richtig.
3. Bei über 100 Moral wird der Schaden des Gambits pro Moralpunkt erhöht (um 0,6%). Ist zwar nicht Thema des Guides aber so wie es da steht liest es sich als wäre es das Ziel nur auf die 100 Moral zu kommen. Tänzer erhöhen die Moral AUF 100, Trompeter erhöhen sie UM 34. Wenn also erst der Trompeter zum Zug kommt und dann der Tänzer, dann hat der vom Tänzer getroffene Held 100 Moral. Wenn erst der Tänzer und dann der Trompeter dran kommen hat der Held 134 Moral (macht also 34*0,6=20,4% mehr Schaden). Außerdem Verringern Trompeter die Moral des Gegners um 5, wenn also dein Gegner ein Trompeter hat und du 3, so hast du nur 97 Moral statt den 102 (sofern der Gegnerische Trompeter nach einem deiner Trompeter und vor deinem Gambitheld drankommt).
4. Zudem sollte erwähnt sein, dass durch Siegehelden verursachter Schaden am eigentlichen Ziel die Moral um 34 erhöht, nicht aber bei den zusätzlich getroffenen. So trifft Minotauros den Helden, dem er gegenübersteht und gibt ihm damit +34 Moral, während die Helden hinter dem eigentlichen Ziel auch alle den vollen Schaden - jedoch keine Moral - bekommen.
5. Gambithelden verursachen mit ihren normalen Angriffen (unter 100 Moral) auch phyischen (also Siege-) Schaden, da könnte eine Waffe also unter gewissen Umständen Sinn machen und die Treffer erhöhen die Moral um 34 (bei einem selbst und beim Gegner).
6. Wenn ein Magier einen gegnerischen Helden trifft, so bekommt dieser dadurch KEINE Moral.
7. Auch ein Fertigkeitsangriff (also Gambit) erzeugt beim getroffenen Gegner KEINE Moral.
8. Nur Gambithelden (also Helden mit einer Fertigkeit) können Moral erhalten.

Falls das hier noch jemand lesen sollte: Die Guides von Centurio haben auch mir zu Beginn sehr geholfen und ich kann sie nur jedem empfehlen. Nehmt aber nicht alles als gegeben hin sondern denkt auch selbst nach (auch was die Auswahl der Helden angeht), das hilft insbesondere bei den späteren Feldzügen.

Gruß Jay
Jay
 
Beiträge: 223
Registriert: 03 Mai 2011, 12:46

Vorherige

Zurück zu Anleitung & Leitfaden

Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php