Seite 2 von 4

Re: Truppenzahl, Truppengrad und Wiederbelebungen - Guide

BeitragVerfasst: 01 Mär 2012, 21:20
von halacz
also hat sealside sich vermutlich um 10stufen geirrt?:D

Re: Truppenzahl, Truppengrad und Wiederbelebungen - Guide

BeitragVerfasst: 01 Mär 2012, 21:59
von Sealside
Ich habe mich beim zurückrechnen vertan, 12/2 ist natürlich richtig!

Wurde korrigiert, Verzeihung.

Re: Truppenzahl, Truppengrad und Wiederbelebungen - Guide

BeitragVerfasst: 01 Mär 2012, 22:11
von guenevere
Davnier hat geschrieben:möglich wäre aber auch das der T.G. erst R11/10

Das stimmt so davnier. Jeder Held st100 und wb101 hat einen Truppengrad von 110 also R11/10

Der Truppengrad steigt für 5 Heldenstufen jeweils um 3. St.1=R1/1, St2=R1/1, St3=R1/2, St4=R1/2, St5=R1/3, St6=R1/4 usw. Dieses Muster bleibt definitiv bis St110 weiter bin ich noch nicht ;)
Für die Mathematiker: Truppengrad (T.G.) = Abrunden( Heldenstufe * 3/5 ) + ( nächste Wiederbelebung - 51 )

Sealside hat geschrieben:Den Extremfall möchte ich an einem Stufe-100-Helden statuieren:
Ein Held der Stufe 100 – Wiederbelebungslevel 101 – hat den Truppengrad 12/2.
Ein held der Stufe 100 – Wiederbelebungslevel 51 – hat den Truppengrad 7/2.

Die Zahlen stimmen zwar nicht, aber die Rechnung und das Endergebniss passen trotzdem.
st100/wb101 = R11/10 also 110
st100/wb51 = R6/10 also 60

Danke Sealside, super guide.
liebe Grüsse guenevere

Re: Truppenzahl, Truppengrad und Wiederbelebungen - Guide

BeitragVerfasst: 02 Mär 2012, 15:45
von caneo
Sealside hat geschrieben:Strategie-Abschluss

Um noch einmal zusammenzufassen und ein paar letzte, wichtige Tipps zu geben:
Die Wiederbelebung ist ein wichtiges Instrument, um weitere Truppengrade hinzuzugewinnen. Dabei machen sich besonders mehrere bereits abgeschlossene Wiederbelebungen stark bemerkbar.
Beeilt euch, vor allem eure Schlüsselhelden auf den höchstmöglichen Truppengrad zu bringen; zaudert dabei nicht, kurzfristig etwas schwächer zu werden, sondern belebt so oft wieder, wie ihr nur könnt.
Sammelt euch in den Sonderfeldzügen Erhabenheit, um Schlüsselhelden nach der Wiederbelebung möglich schnell wieder einsatzfähig zu kriegen. Das ist besonders später wichtig, wenn das Wiederbelebungslevel schon sehr hoch ist und es lange dauert, einen Helden wieder auf maximale Stufe zu bringen.

Der beste Zeitpunkt für eine Wiederbelebung ist direkt nach der Silberminenschlacht im Sommer. So könnt ihr noch einiges an Drachmen einsacken und seid bis zur nächsten Silberminenschlacht in 4 Tagen vielleicht schon wieder stark genug, um ebenfalls wieder gut Drachmen verdienen zu können.
Auch, wenn man nicht zaudern sollte: Niemals direkt vor einer Silberminenschlacht wiederbeleben!


möchte jetzt nicht ne grosse diskussion anzetteln. ich akzeptiere das geschriebene als sealsides meinung. ich hab einfach ne andere.

ich würde nie alle helden auf einmal wb. es schwächt zu stark. dies nicht nur pvp, sondern auch pve. dies hat seal hier nicht erwähnt. wenn ihr 5 auf einal wb, dann:
- könnt ihr nur schwer loris farmen
- könnt ihr beim feldzug einige zeit nicht mehr weiterkommen
- könnt ihr helden nicht mehr wechseln, da ich equip nicht mehr anziehen könnt. euch fehlen also einige taktische möglichkeiten (es sei denn, ihr spielt zeus ;))

auch empfehle ich herbst, nach den gebietsschlachten als zeitpunkt, für das wb. mach ihr das vorher, so seid ihr bei den gebietsschlachten blosse statisten (um nicht zu sagen opferlämmer).

ich finde seals guide recht gut und vor allem ausführlich. in gewissen punkten, gehen die meinungen jedoch auseinander. welche richtig ist, sein nun mal dahingestellt.

fazit: lest die guides durch, glaubt aber net immer alles blind, sondern denkt selbst etwas mit und tut dann das, was euch richtig erscheint!

Re: Truppenzahl, Truppengrad und Wiederbelebungen - Guide

BeitragVerfasst: 02 Mär 2012, 15:49
von Sealside
caneo hat geschrieben:- könnt ihr nur schwer loris farmen


Ja, darauf sollte man achten. Auch das mit dem Helden wechseln stimmt schon.

Für alles andere gilt: kurzfristig kommt ihr nicht weiter, danach umso schneller und weiter. Fakt.

Nicht bloß eine persönliche Meinung - reines logisches Denken.

Selbst, wenn dann einzelne Helden länger brauchen - insgesamt werdet ihr schneller an euer Maximum stoßen mit dem Wiederbelebungslevel und seit dann stärker als ein Zauderer, der noch weit vom Maximum weg ist.

Ich kann beim besten Willen nicht verstehen, warum das in so viele Köpfe nicht rein will.

Re: Truppenzahl, Truppengrad und Wiederbelebungen - Guide

BeitragVerfasst: 02 Mär 2012, 15:50
von Davnier
caneo hat geschrieben:
Sealside hat geschrieben:Strategie-Abschluss

Um noch einmal zusammenzufassen und ein paar letzte, wichtige Tipps zu geben:
Die Wiederbelebung ist ein wichtiges Instrument, um weitere Truppengrade hinzuzugewinnen. Dabei machen sich besonders mehrere bereits abgeschlossene Wiederbelebungen stark bemerkbar.
Beeilt euch, vor allem eure Schlüsselhelden auf den höchstmöglichen Truppengrad zu bringen; zaudert dabei nicht, kurzfristig etwas schwächer zu werden, sondern belebt so oft wieder, wie ihr nur könnt.
Sammelt euch in den Sonderfeldzügen Erhabenheit, um Schlüsselhelden nach der Wiederbelebung möglich schnell wieder einsatzfähig zu kriegen. Das ist besonders später wichtig, wenn das Wiederbelebungslevel schon sehr hoch ist und es lange dauert, einen Helden wieder auf maximale Stufe zu bringen.

Der beste Zeitpunkt für eine Wiederbelebung ist direkt nach der Silberminenschlacht im Sommer. So könnt ihr noch einiges an Drachmen einsacken und seid bis zur nächsten Silberminenschlacht in 4 Tagen vielleicht schon wieder stark genug, um ebenfalls wieder gut Drachmen verdienen zu können.
Auch, wenn man nicht zaudern sollte: Niemals direkt vor einer Silberminenschlacht wiederbeleben!


möchte jetzt nicht ne grosse diskussion anzetteln. ich akzeptiere das geschriebene als sealsides meinung. ich hab einfach ne andere.

ich würde nie alle helden auf einmal wb. es schwächt zu stark. dies nicht nur pvp, sondern auch pve. dies hat seal hier nicht erwähnt. wenn ihr 5 auf einal wb, dann:
- könnt ihr nur schwer loris farmen
- könnt ihr beim feldzug einige zeit nicht mehr weiterkommen
- könnt ihr helden nicht mehr wechseln, da ich equip nicht mehr anziehen könnt. euch fehlen also einige taktische möglichkeiten (es sei denn, ihr spielt zeus ;))

auch empfehle ich herbst, nach den gebietsschlachten als zeitpunkt, für das wb. mach ihr das vorher, so seid ihr bei den gebietsschlachten blosse statisten (um nicht zu sagen opferlämmer).

ich finde seals guide recht gut und vor allem ausführlich. in gewissen punkten, gehen die meinungen jedoch auseinander. welche richtig ist, sein nun mal dahingestellt.

fazit: lest die guides durch, glaubt aber net immer alles blind, sondern denkt selbst etwas mit und tut dann das, was euch richtig erscheint!

/sign

Mit dem Wdb seh ich genauso es ist fast unmöglich alle 5 auf einmal da man auch nur 1 Helden pushen kann und hat schon genug beeren um 5 Helden auf einmal zu machen? selbst Herbst also jedem herbst sehr schwer da man 1x 110 hochziehen schon ca 300k beeren brauch wenn nicht sogar nochmehr.

Re: Truppenzahl, Truppengrad und Wiederbelebungen - Guide

BeitragVerfasst: 02 Mär 2012, 16:02
von caneo
Sealside hat geschrieben:Für alles andere gilt: kurzfristig kommt ihr nicht weiter, danach umso schneller und weiter. Fakt.


das ist kein fakt, das ist deine persönliche meinung!

Re: Truppenzahl, Truppengrad und Wiederbelebungen - Guide

BeitragVerfasst: 02 Mär 2012, 16:26
von Gorgono
immer wieder schön die diskussionen in den guides :D

Re: Truppenzahl, Truppengrad und Wiederbelebungen - Guide

BeitragVerfasst: 03 Mär 2012, 16:02
von LordHelge
davnier denk doch mal nach ^^ vor allem wennst immer nur einen pusht ist es wahrscheinlicher dass irgentwann alle 5 gleichzeitig zum wiederbeleben sind ;)

nimmste maia die man mit erhabenheit vollstopft und 4 supporter die immer nur normal ausgebildet werden, die 4 sind dann fast immer zum gleichen zeitpunkt dran.
und in irgentnem zyklus ist maia halt am gleichen tag dran wie die bläser und tänzer^^

oder der noch wahrscheinlichere fall (gambit mal ausgenommen) um kronos oder edjo zu schaffen müssen siege und mage meißtens alle helden maximal ausbilden, sind dann nach nem sc folglich in der lage alle wiederzubeleben. hat ich selber hinter mir und wenn man sich davor ein wenig erhabenheit gebunkert hat, kannste nach nem jahr schon wieder sonderfeldzüge machen oder eliten farmen.

alternativen sind dann möglich wennst mehr als 5 helden maximal ausgebildet hast, dann kann man als normalo bis zu 3 wb und wieder hochziehen bis sie stark genug sind und dann lineup tauschen und den rest auf 1 prügeln.

Re: Truppenzahl, Truppengrad und Wiederbelebungen - Guide

BeitragVerfasst: 03 Mär 2012, 16:34
von brila
Sealside hat Recht. Je schneller alle mit der Wiederbelebung durch sind, umso schneller geht es wieder weiter. Selbst wenn man sich nur primär auf einen Helden konzentriert, steigen die anderen ja trotzdem, wenn auch langsamer, mit. Die hinzugewonenen Truppengrade machen den mittelfristigen Malus durchaus wieder wett. Ich habe mit Stufe 110 alle in der Wiederbelebung und kann trotzdem noch gescheit Erhabenheit und Lorbeeren farmen. Nur progress im Feldzug und Pvp fällt komplett flach.

Wer sich damit "begnügt" immer nur einen Helden nach dem anderen in die wiederbelebung zu schicken, ist zwar auf der sicheren Seite, braucht allerdings erheblich länger um vorran zu kommen.

Ich habs ausprobiert und schicke alle in die Wiederbelebung sobald verfügbar. Es ist einfach langfristig effizienter. Zudem man ja sih nicht immer primär nur auf einen Helden konzentrieren muss. Beschleunigungen können ja alle vertragen. ;)

Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php