Seite 2 von 2

Re: Verzaubern analysiert

BeitragVerfasst: 08 Okt 2013, 09:36
von fitness666us
ok, danke für den link zum thread. bestätigt ja, was die mathematik bei gleicher zufälliger verteilung der ereignisse ergeben würde. nämlich die 0,6 bei der kleinen verzauberung. die anderen werte sind ja auch schon recht nah am errechneten wert.

was den schutt angeht, so gehe ich davon aus, dass bevor die wahrscheinlichkeit wieviel +/- verzaubert wird, der erfolg oder misserfolg berechnet wird. und dabei könnte natürlich die große besser abschneiden, sprich weniger +0 misserfolge. dafür gibts dann auch noch mehr schutt zurück. das es weniger oft vorkommt, die +0, ist aber nur ein gefühl und da habe ich noch keine zahlen für.

bei der kleinen siehts aktuell bei 70 verzauberung so aus, dass 20% misslingen ( "+0" )

grüße syth

Re: Verzaubern analysiert

BeitragVerfasst: 28 Okt 2013, 17:04
von xyz1234
Unabhängig von diesem Thread habe ich mir auch mal meine gedanken gemacht und bin von einer gleichmäßigen Verteilung ausgegangen, dass also jeder mögliche Wert auch gleich oft drankommt.
Option 1 ist im Bereich -2 bis +3
Option 2 ist im Bereich -1 bis +4
Option 3 ist im Bereich 0 bis +5

Jede Option hat 6 Werte, jeder Wert kommt also 1:6 dran. Das ergibt:
Option 1 = +0,5
Option 2 = +1,5
Option 3 = +2,5

Soweit so gut, was kosten nun die einzelnen Werte, hier bin ich auf das selbe wie fitness666us gekommen. Dabei war es unerheblich ob rot oder Lila:
Option 1 = 1
Option 2 = 3,28 (MIttelwert)
Option 3 = 5,95 (Mittelwert)

Damit ergibt sich ein relativer Kostenfaktor von Kosten pro Punkt (ausgehend von Option 1 = 100%)
Option 2 = 109,3%
Option 3 = 119%

Soweit so gut, Option 3 ist also mit Abstand die teuerste, was ist aber nun mit Schutt?
Die Wahrscheinlichkeit Schutt zu bekommen ist folgendermaßen:
Option 1 = 50% (3/6)
Option 2 = 33% (2/6)
Option 3 = 17% (1/6)

Das sagt nun aber nix aus, da die Höhe des Schutts sich jeweils unterscheidet, die Höhe des Schutts pro eingesetztem ES ergibt:
Option 1: (5+10+15+0+0+0) /6 = 5 (+0 = 5, -1 = 10, -2 = 15, +1 = 0, +2 = 0, +3 = 0)
Option 2: (10+20+0+0+0+0) /6 = 5 (+0 = 10, -1 = 20, +1 = 0, +2 = 0, +3 = 0, +4 = 0)
Option 3: (25+0+0+0+0+0) /6 = 4,17 (+0 = 25, +1 = 0, +2 = 0, +3 = 0, +4 = 0, +5 = 0)

Fazit:
Option 1 ist die beste Möglichkeit zu verzaubern. Im Vergleich zu Option 2 ist Option 1 8,5% günstiger, im Vergleich zu Option 3 (ohne Berücksichtigung von Schutt) ist Option 1 sogar fast 16% günstiger. Beim Schutt sind Option 1 und 2 gleichauf, lediglich bei Option 3 werden über 16% weniger Schutt gebildet. Mit Zinsen (wiederanlage von Schutt in Edelsteinen) ergibt sich noch eine weitaus höhere Differenz.

Eine kleine Beispielrechnung zu Zinsen:
Annahme: 30ES pro 1000 Schutt, 5Schutt pro ES bei Option 1+2 und 4,17Schutt pro ES bei Option 3
Ergibt: 200 ES bei Option 1+2 sowie 240ES bei Option 3
Wir erhalten je 30ES für also 200 bzw. 240 ES in Prozent ergibt dies: 15% bzw. 12,5%, also eine Differenz von 2,5%! Wir erhalten 2,5% weniger Edelsteine bei der 3. Option.

Re: Verzaubern analysiert

BeitragVerfasst: 28 Okt 2013, 20:32
von Arka1
Wurde Option 1 geändert? früher konnte man jedenfalls auch -3 bekommen. Kam bei mir relativ oft weshalb ich auf Option 3 umgestiegen bin.

Re: Verzaubern analysiert

BeitragVerfasst: 28 Okt 2013, 22:39
von xyz1234
Ich habe auf Option 1 noch nie -3 bekommen, dass muss wenn dann vor 6.0 gewesen sein.

Re: Verzaubern analysiert

BeitragVerfasst: 29 Okt 2013, 14:59
von Zwerkules
xyz1234 hat geschrieben:Ich habe auf Option 1 noch nie -3 bekommen, dass muss wenn dann vor 6.0 gewesen sein.


Bei Option 1 kommt relativ oft -3...auch jetzt noch mMn.
Option 2 gibt nur -1 minimal? Ich dachte, dass dies auch bis -3 geht.

Re: Verzaubern analysiert

BeitragVerfasst: 30 Okt 2013, 10:05
von Nark
Es gibt kein -3 ich habe bei 69 versuchen 0x-3, 10x-2, 10x-1, 15x+0,12x+1,8x+2,14x+3 bei Option 1 bekommen. Das ist zwar nicht 100%ig verteilt, jedoch aufgrund der geringen versuchsanzahl auch nicht anders zu erwarten. Die Verteilung ist trotzdem relativ homogen, die Standardabweichung beträgt gerademal 2,66. Zeig mir mal ein Screenshot auf dem du ein -3 siehst.

Re: Verzaubern analysiert

BeitragVerfasst: 30 Okt 2013, 14:42
von Arka1
habe auch gerade 25x probiert und war tatsächlich auch kein -3 dabei, scheint wohl nicht (mehr) vorhanden zu sein. Damit könnte Option 1 doch wieder die attraktivste sein, jedenfalls auf langfristige Sicht!

Re: Verzaubern analysiert

BeitragVerfasst: 30 Okt 2013, 16:29
von Zwerkules
Nark hat geschrieben:Es gibt kein -3 ich habe bei 69 versuchen 0x-3, 10x-2, 10x-1, 15x+0,12x+1,8x+2,14x+3 bei Option 1 bekommen. Das ist zwar nicht 100%ig verteilt, jedoch aufgrund der geringen versuchsanzahl auch nicht anders zu erwarten. Die Verteilung ist trotzdem relativ homogen, die Standardabweichung beträgt gerademal 2,66. Zeig mir mal ein Screenshot auf dem du ein -3 siehst.


Ich spiele seit über 4 Monaten schon nicht mehr aktiv...und hatte schon vorher meine Attris oben.
Daher kann ich nicht sagen, ob dies jetzt nach dem Update geändert wurde...oder auch schon beim vorherigen Update geändert wurde...ich bin mir nur ziemlich sicher, dass es mal so war....und kA ob jetzt auch noch ;)

Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php