Athene und Siege?

Ihr steckt fest und wisst nicht mehr weiter? Stellt hier jegliche Fragen über Athanaton, damit erfahrene Spieler Euch antworten können.

Moderatoren: Hayabusa, tongnituori

Re: Athene und Siege?

Beitragvon Sealside » 10 Jan 2012, 09:42

Weil es gegner gibt, die dir so heftige gambits um die Ohren hauen, dass du nur noch mit den ohren schlackerst.

Skuld (Endboss Rache der Walküre) hat hinten zwei Blitzpfeile mit Engelsflügenln, die mir gegen meine Rhea (Level 120, +140 Energie, +60 Energie verzaubert) mit einer Zeusrobe 12/10 4000 Schaden reindrückt. Alles andere wird kurzerhand mit einem Schlag zerfetzt.

Mit Moralunterdrückung hingegen ist er einfach, da er nicht zum Gambit kommt.

Oneiroi ist ein Ersatzbankheld, aber für manche Gegner unumgänglich.


Zum Thema: Man kann sicher mit Pure Siege auch die Wüste und Rache der Walküre knacken, aber man braucht irrsinnig gutes Equipment und Attribute - und selbst dann noch eine Menge Glück.

Spätestens nach Tartaros bietet es sich einfach an, umzustellen, zumindest auf Teilsiege.

Wie wäre es mit Kronos rhea asklepios metis Philotes? Nur eine von vielen effektiven Möglichkeiten.
Benutzeravatar
Sealside
 
Beiträge: 922
Registriert: 30 Apr 2011, 15:52

Re: Athene und Siege?

Beitragvon reloop2k » 11 Jan 2012, 00:39

Sealside hat geschrieben:Weil es gegner gibt, die dir so heftige gambits um die Ohren hauen, dass du nur noch mit den ohren schlackerst.

Skuld (Endboss Rache der Walküre) hat hinten zwei Blitzpfeile mit Engelsflügenln, die mir gegen meine Rhea (Level 120, +140 Energie, +60 Energie verzaubert) mit einer Zeusrobe 12/10 4000 Schaden reindrückt. Alles andere wird kurzerhand mit einem Schlag zerfetzt.

Mit Moralunterdrückung hingegen ist er einfach, da er nicht zum Gambit kommt.

Oneiroi ist ein Ersatzbankheld, aber für manche Gegner unumgänglich.


Zum Thema: Man kann sicher mit Pure Siege auch die Wüste und Rache der Walküre knacken, aber man braucht irrsinnig gutes Equipment und Attribute - und selbst dann noch eine Menge Glück.

Spätestens nach Tartaros bietet es sich einfach an, umzustellen, zumindest auf Teilsiege.

Wie wäre es mit Kronos rhea asklepios metis Philotes? Nur eine von vielen effektiven Möglichkeiten.


ich weiß, dass ein moralunterdrücker gut bei gambitlastigen gegnern ist, aber nicht als Plug-in mit nur einem Trompi, bringt da gaarnichts. Der greift dann im falle skuld erst in der 3. Runde an und dann mit glück vll noch 1x und das wars auch schon. Moralunterdrücker ja, aber nicht im 2er Plug-in.

Just my 2 Cents
Neue Petition zur Serverzusammenlegung zwischen S5,S6 + S7,S8

http://de.forum.koramgame.com/viewtopic.php?f=2&p=822857#p822857
Benutzeravatar
reloop2k
 
Beiträge: 970
Registriert: 20 Apr 2011, 09:45

Re: Athene und Siege?

Beitragvon zfdhdjhd » 11 Jan 2012, 00:58

Sealside hat geschrieben:Weil es gegner gibt, die dir so heftige gambits um die Ohren hauen, dass du nur noch mit den ohren schlackerst.

Skuld (Endboss Rache der Walküre) hat hinten zwei Blitzpfeile mit Engelsflügenln, die mir gegen meine Rhea (Level 120, +140 Energie, +60 Energie verzaubert) mit einer Zeusrobe 12/10 4000 Schaden reindrückt. Alles andere wird kurzerhand mit einem Schlag zerfetzt.

Mit Moralunterdrückung hingegen ist er einfach, da er nicht zum Gambit kommt.

Oneiroi ist ein Ersatzbankheld, aber für manche Gegner unumgänglich.


Zum Thema: Man kann sicher mit Pure Siege auch die Wüste und Rache der Walküre knacken, aber man braucht irrsinnig gutes Equipment und Attribute - und selbst dann noch eine Menge Glück.

Spätestens nach Tartaros bietet es sich einfach an, umzustellen, zumindest auf Teilsiege.

Wie wäre es mit Kronos rhea asklepios metis Philotes? Nur eine von vielen effektiven Möglichkeiten.



das ist der grund warum viele früher oder später aufhören werden... das ist sowas von scheisse langweillig wenn man nur mit einem einzgen bescissenen weg zum zil kommt. da fehlt einfach die vielfalt! da ham se bockmist gebaut aber ichd enke sie haben es gemerkt und deshalb kommen die bewaffnungen mit 3.0 denke mal die sollen das ungleichgewicht ausgleichen das man mehr möglichkeiten hat und nicht so penetrant gewzungen ist einen notos zu nehmen-.-
zfdhdjhd
 
Beiträge: 1302
Registriert: 19 Mai 2011, 16:52

Re: Athene und Siege?

Beitragvon caneo » 11 Jan 2012, 10:04

wo ist denn das prob? bei zeus spielen ja eh fast alle mit den gleichen helden
Caneo
ReLoad - Poseidon
S1 Ares
Benutzeravatar
caneo
 
Beiträge: 1250
Registriert: 29 Mär 2011, 08:35

Re: Athene und Siege?

Beitragvon brila » 11 Jan 2012, 11:12

Dafür können die anderen ja nichts. :)
brila
 
Beiträge: 174
Registriert: 13 Aug 2011, 22:02

Re: Athene und Siege?

Beitragvon Sealside » 11 Jan 2012, 12:10

zfdhdjhd hat geschrieben:das ist der grund warum viele früher oder später aufhören werden... das ist sowas von scheisse langweillig wenn man nur mit einem einzgen bescissenen weg zum zil kommt. da fehlt einfach die vielfalt! da ham se bockmist gebaut aber ichd enke sie haben es gemerkt und deshalb kommen die bewaffnungen mit 3.0 denke mal die sollen das ungleichgewicht ausgleichen das man mehr möglichkeiten hat und nicht so penetrant gewzungen ist einen notos zu nehmen-.-



Viele Spieler hören grade deswegen wieder auf, weil sie den 0815 Weg probieren und merken, dass es damit nicht mehr vorangeht!!

Was ist das hier, Minesweeper? Ich kann dein plakatives "Athanaton ist langweilig und einseitig"- gehabt nicht mehr ab.
In diesem Spiel geht es ab einem gewissen Punkt nur noch darum, innovativ zu sein und sich Lösungen auszudenken für besondere Gegner. Du kannst auch ohne Notos, aber dann stehst du halt vor manchen Gegnern mal länger.

Selbst ein zeus bringt irgendwann nicht mehr so viel wie vorher, weil er gegen Gambits superschnell stirbt (trotzdem ist er übertrieben stark, sicher. da brauchen wir nicht drüber reden).

Die meisten Spieler hören einfach auf, weil sie der herausforderung nicht mehr gewachsen sind (nicht mehr das knowhow haben, sie zu lösen) und daraus interpretieren: Dieses spiel ist unmöglich! Das ist es aber nicht.

Gerade, wenn man nicht zeus spielt, hat man zich Möglichkeiten, zu variieren und auf den gegner zu reagieren.

Nocheinmal nur für dich: Oneiroi *kann* eine große Hilfe sein, man *kann* aber auch ohne ihn gut vorankommen.

ich steh ohne ihn 2 Monate vor Skuld, dafür kann ich danach wahrscheinlich gleich 75% Eisiger berg machen.
Hört einfach mal auf, so engstirnig zu sein, Athanaton ist nicht so scheiße, wie es viele hier gerne darstellen.


Als Abschluss vielleicht noch: Das hier ist kein Sim City. Man kommt an einen Punkt, der meiner Meinung nach den Reiz des Spiels ausmacht: Du stehst vor einem schier unüberwindbaren Gegner und musst dir überlegen, was du tust. Wenn du die richtige Strategie wählst, etwas glück hast oder manchmal schlicht mal die Formation wechselst, dann klappt es auf einmal auch.

Die feldzüge sind begrenzt, gehen nicht ins unendliche. das erfordert zwingend, dass es auch irgendwann mal schwierig wird, findest du nicht?
Benutzeravatar
Sealside
 
Beiträge: 922
Registriert: 30 Apr 2011, 15:52

Re: Athene und Siege?

Beitragvon caneo » 11 Jan 2012, 13:46

sign
Caneo
ReLoad - Poseidon
S1 Ares
Benutzeravatar
caneo
 
Beiträge: 1250
Registriert: 29 Mär 2011, 08:35

Re: Athene und Siege?

Beitragvon brila » 11 Jan 2012, 14:07

Athanaton ist ein langweiliges Spiel wenn man es genau nehmen möchte. die 30gk hat man in einer Stunde maximal weg. die Steuern in kürzerer Zeit und der Spielaufwand beschränkt sich auf nur wenige Klicks am Tag.
Danach ist Ruhe bis zum nächsten mal. Der Reiz liegt für mich eher darin, mit anderen Menschen zusammen Abends entweder lustige Schlachten aus zu tragen, mit etwas Glück doch noch ein Fragment der wenigen Angriffe zu ergattern und mit etwas Glück genug Drachmen zu haben um ein oder zwei Verbesserungen der Ausrüstung zu bekommen.

Mich jetzt nur auf Pve zu fixieren, hätte mir als Siegespieler doch schon den Spaß verleidet. Da bieten andere Spiele wesentlich mehr.
brila
 
Beiträge: 174
Registriert: 13 Aug 2011, 22:02

Re: Athene und Siege?

Beitragvon Sealside » 11 Jan 2012, 14:09

Wenn man es so betrachtet, ist es langweilig, ja. Was es kurzweilig macht, ist, sich mit den Mechanismen vertraut zu machen, Strategien zu entwickeln, Wissen zu vermitteln. Und mit Menschen zu arbeiten.
Benutzeravatar
Sealside
 
Beiträge: 922
Registriert: 30 Apr 2011, 15:52

Re: Athene und Siege?

Beitragvon jonny » 11 Jan 2012, 14:14

Hey leute, ich hab da auch mal eine frage zu oneiroi.
Im moment spiele ich mit Askle, philo, aeakus, thalassa und asteria.
Sobald ich soweit bin kommen mist und thrud auch rein, und thalassa fliegt dann raus, und asteria auch auf die ersatzbank.

Ich ziehe jetzt aber gerade oneiori hoch, denn ich hab gesehen das man mit diesem lineup nur sehr schwer walkyre durch bekommt. Anders gesagt, zb. skuld down ^^ Da er nur auf der ersatzbank ist, könnte man oneiroi dann mit 1 dancer reinstellen? reicht das schon? oder brauch man dringend dancer und trompi für die paar kämpfe in denen er rein kommt?

mfg

Jonny
jonny
 
Beiträge: 102
Registriert: 13 Sep 2011, 15:44

VorherigeNächste

Zurück zu Hilfe & Fragen

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php